Boten te koop

Gewährleistungsfrist versus angemessene wirtschaftliche Lebensdauer

Da der Motorenlieferant nicht kooperierte, begannen Pietersen und die Werft, selbst daran herumzubasteln. Pietersen ließ die Werft Messungen an der Propellerwelle und den Drucklagern durchführen. Es wurden schwerere Dämpferplatten montiert und das Schwungrad wurde schwerer gemacht. Nach fast zwei Jahren des Elends zeigte eine „Torsionsschwingungsberechnung“ schließlich, dass der Fehler bei den Motoren und nicht bei der Installation durch die Werft lag. Der Zulieferer machte daraufhin geltend, dass Pietersen seine Rechte verwirkt habe, da seit dem Einbau der Motoren zwei Jahre vergangen seien und nur eine einjährige Garantie auf die Motoren bestehe. Zum Glück war das Gericht eindeutig: Pietersen hatte sich rechtzeitig bei dem Lieferanten beschwert. Die Tatsache, dass die Prüfung und Reparatur so viel Zeit in Anspruch genommen hatte, dass die Garantie abgelaufen war, spielte für das Gericht keine Rolle. Der Lieferant musste neue Motoren liefern.

Gewährleistungsfrist vs. angemessene wirtschaftliche Lebensdauer.
Das Gericht hat bereits entschieden, dass die Gewährleistungsfrist als solche für den Anspruch auf Ersatz des erlittenen Schadens nicht entscheidend ist. Wichtig ist, dass der Artikel die Erwartungen des Kunden erfüllt und die richtigen Eigenschaften aufweist. Wenn Sie ein Boot im Wert von mehreren Tausend Euro kaufen und es immer professionell gewartet haben, aber der Motor nach drei Jahren kaputt geht, ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Gericht entscheiden wird, dass der Verkäufer nicht „vertragsgemäß“ geliefert hat. In solchen Fällen müssen Sie die Mitteilung des Verkäufers, dass die Garantiezeit abgelaufen ist, nicht akzeptieren. Sie können die Erfüllung des Vertrages verlangen, in diesem Fall die Reparatur des Motors auf Kosten des Verkäufers oder vielleicht sogar den Austausch.

Bitte beachten Sie! Inwieweit der Verkäufer nach Ablauf der Garantiezeit noch haftbar gemacht werden kann, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Wichtig: Sie müssen dem Verkäufer den Mangel innerhalb einer „angemessenen Frist“ nach seiner Entdeckung anzeigen: die „Rügepflicht“. In der Praxis sind dies etwa 2/3 Monate. Wichtig ist auch, dass Sie den Verkäufer grundsätzlich innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels verklagt haben müssen.

Weitere Informationen finden Sie unter:  blog.botentekoop.nl

Teilen

Frits Hommersom met groene bril

"Sie haben das Recht auf einen Anwalt, der Ihnen sagt, was Sie tun sollen!

Cookies werden verwendet, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu optimieren. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Datenschutz- und Cookie-Erklärung einverstanden.